de.soc.politik.misc
  Home FAQ Contact Sign in
de.soc.politik.misc only
 
Advanced search
September 2011
mo tu we th fr sa su w
   1234 35
567891011 36
12131415161718 37
19202122232425 38
2627282930   39
2011
 Jan   Feb   Mar   Apr 
 May   Jun   Jul   Aug 
 Sep   Oct   Nov   Dec 
2011 2010 2008 2007
2006      
total
de.soc.politik.misc Profile…
RELATED GROUPS

POPULAR GROUPS

more...

 Up
  Brennende Autos in Berlin: Bewaehrungsstrafen         


Author: Schnoesel
Date: Aug 18, 2011 11:24

Brennende Autos in Berlin: "Vorstufe zum Terrorismus"
Solche Urteile wirken abschreckend:
11.08.2011
Bewährungsstrafe für Brandstifter

Der 43-jährige Detlef M. hatte versucht, ein Auto anzuzünden

Wegen versuchter Autobrandstiftung ist ein 43-jähriger Mann von
einem Berliner Amtsgericht zu 22 Monaten Haft mit Bewährung
verurteilt worden. Der geständige Angeklagte hatte am Morgen
des 16. Mai 2011 im Stadtteil Friedrichshain den Kühlergrill
eines BMW angezündet. Das Feuer wurde gelöscht. Der
Schaden war gering. Das Gericht verwies aber auf die
große Gefahr solcher Taten.

Der arbeitslose Berliner muss 300 Stunden gemeinnützige Arbeit
leisten. Die Staatsanwältin hatte zwei Jahre und drei Monate
Haft beantragt. Aus ihrer Sicht lag eine politisch motivierte
Brandstiftung vor. Das Gericht ließ das Motiv offen.
Show full article (3.12Kb)
4 Comments
  American Scientists say I were cold as ice.         


Author: Scherah Edmoh
Date: Aug 18, 2011 11:21

They also say that I would someday pay the price .... " for love ".
Are these USA - Psychiatrists right ?
Is their diagnosis correct ?

The Youth Culture Singers " Foreigner " say also :

You're as cold as ice
you're willing to sacrifice our love
you never take advice
someday you'll pay the price I know

I've seen it before it happens all the time
closing the door you leave the world behind
you're digging for gold you're throwing away
a fortunate feeling but someday you'll pay

You're as cold as ice
you're willing to sacrifice our love
you want paradise someday you'll pay the price I know

I've seen it before it happens all the time
closing the door you leave the world behind
you're digging for gold you're throwing away
a fortunate feeling but someday you'll pay
Show full article (1.07Kb)
no comments
  Maria Theresia versus Friedrich II         


Author: Scherah Edmoh
Date: Aug 18, 2011 11:14

Die Habsburger Nutte wollte den Preußen vernaschen - zu Recht !!!
Nach gestrigem TV Bericht war Friedrich II schwul.
2 Comments
  Schröder, Fischer, Schily ... ARD         


Author: starless&bibleblack;
Date: Aug 18, 2011 10:56

Jetzt kann der Mainstream wenigstens nicht mehr sagen, er hätte von nix
gewusst ...
Aber wirklich Neues war nicht zu sehen.
Besonders die Dreistigkeit von Schily im Interview war beeindruckend.
Wenn ich daran denke, was so ein Amokläufer alles Gutes bewirken könnte ...
stattdessen müssen arme unschuldige Kinder dran glauben ... tz tz tz ...
3 Comments
  Re: Die 7 Wunder der DDR         


Author: Libero
Date: Aug 18, 2011 10:09

On 15 Aug., 10:41, Robert Rohling mailinator.com> wrote:
>> Wunder 2: Obwohl keiner arbeitslos war, hat nur die Hälfte gearbeitet.
>
> Schlimme Zeiten waren das! Viele mussten zur Arbeitsstätte und konnten den
> ganzen Tag nur Däumchen drehen. Dann wurden sie gezwungen den ganzen
> Monatslohn noch mit nach Hause zu nehmen.

Verstehst Du jetzt immer noch nicht,warum das System zusammbrechen
musste?
no comments
  Re: Neues von der "Klimafront"... Diesmal mit Stoppschild auf dem Mond!         


Author: Erika Ciesla
Date: Aug 18, 2011 09:46

Antwort auf eine Nachricht von Thomas Heger
> Am 14.08.2011 14:49, schrieb Erika Ciesla:
>>>> Das kann man zwar alles behaupten, aber Tatsache ist nunmal, daß sowohl
>>>> Amerikaner als auch Russen auf dem Mond gewesen sind; die Russen mit
>>>> ihrem Lunochod, die Amerikaner auch mit Astronauten.
>>>>
>>> Das kann sogar sein, ...
>>
>> Es war so!
>
> Eine Aussage 'Es war so' ist stets schwierig.

Du ungläubiger Thomas! Nochmal: wenn die Amis in Hollywood gewesen
wären, statt auf dem Mond, dann hätten die Russen, die das alles sehr
aufmerksam mitverfolgt haben, uns das verraten.
>> Warum sollen sie falsche Bilder schießen, wenn sie echte haben?
>
> Es ging um die Frage, ob die Bilder authentisch sind in dem Sinne, daß
> sie von Astronauten auf dem Mond gemacht wurden.
Show full article (4.55Kb)
1 Comment
  Re: Fidel wurde 85, das reicht jetzt aber auch!         


Author: Libero
Date: Aug 18, 2011 09:37

On 17 Aug., 06:50, Erika Ciesla wrote:
>> wenn die Menschen ihre Lohn und Arbeitsbedingungen OHNE Bevormundung
>> von oben frei aushandeln können=
>
> Die Frage habe ich doch bereits beantwortet. Wiederholung: Sie können es
> ja nicht! Sondern sie müssen nehmen was man ihnen anbietet,

In einem freien Markt muessen ausnahmslos ALLE Marktteilnehmer mit dem
zurechtkommen, was man ihnen so bietet. Der Unternehmer ebenso der
Arbeitskraftverkaeufer. Es geht nicht an, dass eine Gruppe
privilegiert wird und den anderen die Preise vorschreiben kann.
15 Comments
  Re: Fidel wurde 85, das reicht jetzt aber auch!         


Author: Libero
Date: Aug 18, 2011 09:33

On 17 Aug., 06:27, Erika Ciesla wrote:
>>> Das wollen wir bis zum Beweis des Gegenteils doch mal bestreiten!
>>> Zumindest ist das nicht der Regelfall. Üblich ist, daß es einen
>>> Tarifvertrag gibt, und dieser ist Teil des Arbeitsvertrags.
>
>> Dein geistiger Horizont scheint sehr beschränkt zu sein.
>
> Das ist keine Antwort auf meine Frage, Du erbärmlicher Dilettant!

Du bist Dilettant, wenn Du nicht mal weisst, dass nicht alle Loehne
durch Tarifvertrag festgelegt werden.
>
>> WER kann denn seinen Lohn NICHT frei aushandeln???
>
> Nahezu keiner kann das; allenfalls kann man entscheiden, eine Arbeit
> nicht anzunehmen,
Show full article (4.25Kb)
3 Comments
  “GRAS” statt “GAS geben!” ( NPD ... DIE ASOZIALEN!! )         


Author: Stinkfried Breuer
Date: Aug 18, 2011 09:09

“GRAS” statt “GAS geben!”

Vor dem Jüdischen Museum in Berlin hat die NPD Wahlplakate mit dem
Spruch “Gas geben” aufgehängt. Die Bezirke können rechtsextremistische
Wahlplakate nicht verbieten. Berliner und Touristen sind laut
Medienberichten empört. Die NPD erreicht ihr Ziel, durch gezielte und
widerliche Provokationen, in die Schlagzeilen zu kommen. NPD-BLOG.INFO
findet: Die NPD muss aus dem letzten Loch pfeiffen, wenn sich die
Partei als Ultima Ratio nur noch durch ekelhafte Zweideutigkeiten in
Sachen Holocaust ins Gespräch bringen kann. NPD-BLOG.INFO meint: Das
muss nicht sein, liebe NPD! Hier einige Vorschläge, wie man auch ins
Gespräch kommt, ohne Millionen von NS-Opfer zu verhöhnen. Also: “GRAS”
statt “GAS geben!”

Das Wahlplakat:
http://npd-blog.info/wp-content/uploads/2011/08/Udo_der_Ganjafarmer.jpg

Quelle:http://npd-blog.info/2011/08/18/gras-statt-gas-geben/

Gruß Siggi

--
-------------------------------------------------------------------
**** !!!! BRAUN IST DIE FARBE DES UNRATS !!!! ****
Show full article (1.18Kb)
3 Comments
  Starker Franken: Schweizer im Einkaufsparadies (Autos, Weltreisen geschenkt)         


Author:
Date: Aug 18, 2011 09:07

....
Die noch in den Regalen befindlichen Produkte werden mit einem
Rabatt von 50 Prozent verkauft - danach sollen die Regale zwecks
Signalwirkung leer bleiben. Bei den Preisschildern werden gerade
Schilder angebracht, die die Kunden über die Situation aufklären
sollen, heißt es bei Coop.

Der zweitgrößte Einzelhändler am Schweizer Markt fordert von
seinen Lieferanten, Währungsgewinne, die ihnen durch den
starken Schweizer Franken entstanden sind, bei den
Einkaufspreisen in vollem Umfang an die
Einzelhändler weiterzugeben.

"Das Maß ist voll", heißt es bei Coop. Seit Monaten werde mit
den "Multis" hart verhandelt: Viele Lieferanten würden sich
jedoch nach wie vor weigern, maßgebliche
Zugeständnisse bei den Preisen zu machen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/685957/Schweizer

Es gab mal eine DM-Zeit, da konnten die Deutschen auch
die Welt bereisen und auch teure Autos kaufen.
Show full article (1.01Kb)
no comments
5 6 7 8 9 10 11 12 13